Info                                             Kontakt                                             Impressum

Fünf  naturverbundene Vereine u. Verbände, die alle das gleich Ziel haben, haben sich zur Schutzgemeinschaft Osterholz zusammengeschlossen. Hierzu gehören der Landesnaturschutzverband, der Bürgerverein Weststadt und Pflugfelden e.V., der Verein Naturpark West e.V., der NABU und der BUND.

Dahinter stehen viele Menschen, denen der Naturschutz in unserer dicht bebauten und mit Emissionen belasteten Stadt wichtig ist!

 
Auslöser der Gründung waren die Pläne der Stiftung Hoffnungsträger, im Osterholz ein Wohnprojekt zu realisieren:
-> Artikel LKZ 6. März 2015 Stiftung plant am Standort Osterholz
Dadurch wäre der Baumbestand weiter reduziert und der Charakter des Wäldchens vollkommen verändert worden.
 
Nach anhaltenden Protesten verfolgte die Stiftung Hoffnungsträger ihr integratives Wohnprojekt nicht mehr:
-> Artikel LKZ 4. April 2015
 
Vorerst war das Osterholz gerettet, doch für die Zukunft braucht das Osterholz einen besseren Schutz. In einem Brief an Landrat Dr. Haas bittet die Schutzgemeinschaft Osterholz deshalb darum, dass das Osterholz als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen wird. >>>Schreiben der Schutzgemeinschaft
 
-> Artikel StZ 5. Mai 2015 'Vom Widerstand zur Schutzinitiative:' Anfang des Jahres kämpften fünf Naturschutzverbände gegen ein Wohnprojekt im Osterholz. Dieses ist jetzt vom Tisch – nun will die Initiative den Wald zwischen Asperg und Ludwigsburg zum Landschaftsschutzgebiet erklären lassen.
 
Samstag, 10.10.2015, 14:30 – ca. 16:00 Das Osterholz dauerhaft schützen: Einladung zu einem Spaziergang
Treffpunkt : Parkplatz bei der Bogenschießanlage im Osterholz (Nähe Waldhaus)
Ziel ist es, das lange gehegte Vorhaben, das Osterholz unter „Landschaftsschutz“ zu stellen, vorwärts zu bringen und damit das Gelände dauerhaft zu schützen. Michael Klumpp, Fraktionsvorsitzender der grünen Gemeinderatsfraktion und ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter des Landkreises Ludwigsburg für Asperg, LB und andere Gemeinden wird die Gruppe führen. Mit dabei sind die Naturschutzverbände und Naturpark West.